Haltung:

Am wohlsten fühlt sich  Gouldamadine bei Temperaturen um 18-25 Grad. Sie ist ein Wärme liebender Vogel und sollte auf keinem Fall Zugwind ausgesetzt werden.


Futter:

Exoten Futter wird von diversen Herstellern in 1- 20 kg Säcken angeboten.

Es besteht aus vielen verschiedenen Hirse Sorten . Im Handel erhältlich.


Nistkasten:

Sie können im Handel zwischen 4.- bis 6.- € erworben werden.

Achten sie darauf das es sich um einen speziellen Zuchtkasten für Gouldamadinen handelt.

Gemeinschaftsvolieren:

Für Hobbyzüchter eine sehr schöne Möglichkeit Goulds zu halten. Sehr schön kann hier das Sozialverhalten beobachtet werden. Durch ihren leisen Gesang ist sie eine der angenehmsten Vögel für die Wohnungshaltung.

Mineralien und Grit:

Besonders wichtig ist es den Gouldamadinen täglich Grit und Mineralien zur Verfügung zu stellen. Eischalen sind auch sehr begehrt, allerdings sollten sie abgekocht werden damit keine Salmonellen ausbrechen.


Eifutter;

Die Handelsüblichen Eifutter sind bestens für die Aufzucht geeignet. Es sollte während der Zucht täglich frisch gereicht werden.

Zuchtboxen:

Am leichtesten lassen sich die Gouldamadinen in Zuchtboxen von 80x40x40 cm züchten. Es ist natürlich auch in der Voliere möglich.

Je nach größe sollten nicht zu viele Paare zur Zucht angesetzt werden.

Jungtier ca. 2 Tage alt.